NEIN
zur Einzonung des Gebietes Bünn

an der Gemeindeversammlung vom 3. Dezember 2021 

Mega-Bauprojekt "Bünn" zerstört den Dorfcharakter irreversibel

  •  26'000 m2 als neue Bauzone!

  •  mehr als 400 zusätzliche Einwohner!

Flyer 2021.jpg

Symbolbild

IMG_4501.PNG

heute

morgen ?

Heutige Infrastruktur ist für solches Wachstum ungenügend

de-klima-trinkwasser-wassermangel-wasserhahn-trockenheit-GettyImages-917577912.jpg
IMG_1888.JPG
  • Bereits heute Wassermangel im Sommer

  • Hochwasserschutz muss verbessert werden

  • Ausbau Schule und Kindergärten notwendig

  • Überlastete Buslinien     

Was bringt dies Magden ? Nichts ausser …

  • Hohe Kosten für Ausbau Infrastruktur

  • Gefährdung der Magdalena-Quelle durch Bauarbeiten

  • 10 Jahre Bauarbeiten mit Lärm und Schwerverkehr

  • Vermehrte Verkehrsstaus im Dorf

  • Kosten des Pilotbetriebes für ÖV Erschliessung Bünn 

  • Weiterer Verlust wertvoller Landwirtschaftsflächen

  • Ungelöste Verkehrs-Erschliessung (Zufahrten)

  • Coop Zufahrt als Flaschenhals (jetzt auch Zusatzverkehr durch Post)

media.media.8de9f658-fbd1-4fdf-a1b1-3ea5866cd5c4.original1024.jpg
IMG_4523.jpg

Wir wünschen uns ein lebenswertes Magden und intakte Entwicklungsmöglichkeiten für kommende Generationen.

Darum "NEIN" zur Einzonung Bünn